Reglerentwurf

 

Zu jeder Regelaufgabe gibt es den passenden Regler. Ein idealer Regler sollte folgende Eigenschaften besitzen:

 

  • Stabilität

  • Hohe Regelgeschwindigkeit

  • Geringe Regelabweichung

 

 

Es gibt kaum Regleraufgaben, wo alle 3 Kriterien erfüllt werden können. Soll z.B. ein Regler stabil sein, so kann er so ausgelegt werden, dass er kaum schwingt und nicht instabil werden kann. Dies geht allerdings zu Lasten der Reglergeschwindigkeit und Regelabweichung.

 

 

Heuristische Einstellregeln

Unter dem Begriff der Einstellregeln, werden systematische Verfahren zur Auswahl der Reglerstruktur und Festlegung der Reglerparameter zusammengefasst. Vorteilhaft ist die Unabhängigkeit von mathematischen Modellen. Der Schritt der Modellbildung kann somit entfallen. Stattdessen müssen wenige Kennwerte der Regelstrecke bekannt sein, die aus einfachen Versuchen ermittelt werden.  Die  Einstellregeln unterscheiden sich hinsichtlich der Grundannahmen, die bezüglich der zu regelnden Strecke getroffen werden.

In der Praxis haben sich dabei zwei Verfahren besonders bewährt:

 

Einführung in die SPS-Programmierung am Beispiel eines Bioreaktors

 

Kontakt        Impressum